Schlangenzunft Zarten

Nachdem 1952 auf Betreiben von Karl Hug, Alois Pfändler und Max Birkenmeier in der Nachbargemeinde wieder einige Fasnachtveranstaltungen durchgeführt wurden, traten im folgenden Jahr zwei Männer als Schlangenbeschwörer auf und begründeten damit eine Fasnachtsvereinigung, die als Schlangenzunft Zarten weit über die Grenzen der Region bekannt geworden ist. Die Maske stellt, in Anlehnung an das Haupt der Medusa, ein Frauenantlitz dar, das mit Schlangen bekränzt ist. Die Entstehung dieses Maskentyps wird in einer Sage begründet, die von einer Schlangenplage im Zartener Becken erzählt. Als Zarten 1974 im Zuge der Gemeindereform seine Selbständigkeit aufgab und der Gemeinde Kirchzarten eingegliedert wurde, schlossen sich die Schlangen als fünftes Nest der Höllenzunft an.

Kontakt:

Markus Schwär
Mühlenstr.6
79199 Kirchzarten-Burg

Tel.: 07661/627463

http://www.schlangenzunft.de